Klicken Sie auf den "Drachenbanner" und Sie gelangen zur Homepage von verkehrszaehmer.de
Klicken Sie auf den "Drachenbanner" und Sie gelangen zur Homepage von verkehrszaehmer.de

Das Verkehrszähmer-Programm wird seit 2008 an unserer Schule durchgeführt.

Es hat folgende Ziele:

 

  • dass  wieder mehr Kinder zu Fuß zur Schule gehen
  • dass Kinder selbstständig, eigenverantwortlich und sicher mobil sind
  • die Reduzierung der 'Elterntaxis' im Umfeld der Schule
  • eine dauerhafte Verhaltensänderung: Kinder können ihre Wege gehen

 

Zu Beginn des Schuljahres werden die Eltern unserer Schulneulinge über das Programm genau informiert.

Innerhalb einer Unterrichtsreihe werden die Kinder zu Verkehrszähmern. Sie lernen das Programm kennen und setzen sich zum Ziel, dass möglichst wenige Autos die Straßen rund um die Schule verstopfen und möglichst viele Kinder zu Fuß zur Schule gehen.

Alle Schüler führen in der Schuleingangsphase im Klassenverband und auch mit ihren Eltern das Sicherheits- und Bordstein-Training durch und lernen so, sich achtsam, vorausschauend und eigenverantwortlich als Fußgänger zu bewegen. Danach gehen die Kinder entweder eigenverantwortlich in selbst gewählten Gehgruppen zur Schule oder sie werden von ihren Eltern begleitet. Kinder, die einen längeren oder gefährlichen Schulweg haben, werden von ihren Eltern mit dem Auto zu einer selbst gewählten, sicheren Ausstiegstelle gebracht.

Sind die Kinder so vorbereitet, sammeln sie in der Klassengemeinschaft sogenannte 'Zaubersterne' für alles, was die Straßen rund um die Schule sicherer und lebenswerter macht. Es gibt Zaubersterne für die ganze Klasse, z.B. wenn

 

  • die Kinder zu Fuß zur Schule gehen
  • wenn sie ihre Sicherheitswesten anziehen
  • wenn die Eltern einmal jährlich das Verkehrssicherheits-Versprechen abgeben
  • wenn sie in einer Schulweg-Geschichte ihre Erlebnisse und kleinen Abenteuer auf dem Schulweg aufschreiben
  • wenn sie Erwachsene bitten, Schulweg-Erlebnisse aus ihrer eigenen Kindheit aufzuschreiben
  • wenn ihre Eltern sie zu Fuß zur Schule begleiten

 

Für eine bestimmte Anzahl von Zaubersternen wird die ganze Klasse belohnt: Sei es durch eine doppelte Hofpause oder eine Spielstunde oder einen Spielplatz-Besuch.

 

Wie Kinder vom Verkehrszähmer-Programm profitieren?

 

Sie erobern ein Stück unabhängige Bewegungsfreiheit und lernen Gefahren besser einzuschätzen und Risiken abzuwägen.

So werden sie Schritt für Schritt selbstständiger und selbstbewusster, können auf ihren Wegen Entdeckungen machen und kommen schon morgens wacher in der Schule an, weil ihr erstes Mitteilungs- und Bewegungsbedürfnis gestillt ist.

Nebenbei lernen sie pünktlich zu sein, sie schützen unsere Umwelt und setzen sich für eine gute Sache ein.

 

Höhepunkt ist der Aktionstag, den wir jährlich frühmorgens in der dunklen Jahreszeit durchführen. Er steht unter dem Motto: Sehen und gesehen werden

Dazu werden die Kinder im Unterricht vorbereitet und kommen dann am Aktionstag ganz besonders leuchtend und glänzend verkleidet zur Schule. Eine Jury aus Lehrern, Polizisten und Lotsen wählt die gelungensten Köstüme aus und die Kinder werden mit Preisen belohnt.

Quarantäne Kultur

Es geht genau darum: wir alle müssen eine Kultur entwickeln, wie wir mit dieser besonderen Situation umgehen.
Das machen wir jetzt einfach zusammen und online!

Qurantäne Kultur - Trailer

Wir kommen über das Internet zusammen und machen einfach gemeinsam weiter - malen, bauen, tanzen, singen, fotografieren, Videos drehen, Geschichten erzählen - so wie ihr das bei Aber Hallo kennt und mit den Mitteln, die ihr zu Hause habt!

Wir freuen uns auf alle, die mitmachen! Bleibt gesund!

 

 

 

Impressum

"Aber Hallo"
Kulturpädagogischer Dienst für Kinder- und Jugendarbeit Alsdorf e.V.
Alte Aachener Straße 2
52477 Alsdorf

 

 

Jonglieren mit 3 Bällen

https://www.youtube.com/watch?v=g6SuNX1nb1w

 

Socken-Puppen

https://www.youtube.com/watch?v=9rU2F_Tn8ng

Info zu Corona in "Leichter Sprache"
Infos zu Corona_LS.PDF
Adobe Acrobat Dokument 832.3 KB

Corona - Kinderlexikon

Ein lesefreundlicher Artikel über das Coronavirus für Kinder von zeit-online.de

corona-kinderlexikon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Unser Leitbild

Standort Beggendorf

wg. Voll-Sanierung/ Abriss

bis auf Weiteres neue Adresse

Grabenstraße 11
(Eingang Windmühlenstraße !)

52499 Baesweiler

Tel.: 02401-51600

Fax: 02401-6063879

 

Wichtige Termine

ACHTUNG Änderungen

Mi. 18.03. 

Ganztagskonferenz

Notgruppe für OGS Kinder Andreasschule Setterich

entfällt

  

Mo. 08.06. schulfrei (!)

wg. Ganztagskonferenz

Notgruppe für OGS Kinder 

Friedensschule

Termine Elterncafé

 

08:00 Uhr bis 09:30 Uhr

 

Freitag,27.03.2020 entfällt

Freitag,08.05.2020

Freitag,29.05.2020

Freitag,19.06.2020

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!