22.06.2018, Tag 5: Zimmerdienst, Frühstück und Rückfahrt

 

Nach einer kurzen Nacht, die durch abendliche, unheimliche Erzählungen etwas unrund verlief, mussten die Kinder ihre Zimmer besenrein aufräumen....zum Teil sehr schwierig, aber nach einer 2. und 3. Runde Zimmerdienst dann schließlich doch überall erfolgreich. Das letzte Frühstück verlief sehr, sehr leise. Die Kinder schmierten noch Reisebrote und füllten ihre Flaschen.

Die Busse waren super pünktlich...so konnte das gesamte Gepäck verladen werden und wir fuhren nach einer allerletzten Pipi- Runde fast pünktlich los!
Bis gleich!
Sätze für die Ewigkeit:

- Die Qualle hat mich bedroht.
- Die Farbe ist mit Geruch gemalt.
- Das Tier ist nacktaktiv.

21.06.2018, Tag 4: Tagebuch, Freispiel und Endspurt!

 

So leer und ruhig lag unser Speise- und Spielraum noch um 8.30 Uhr da...alle Kinder schliefen noch oder lagen noch dösend auf dem Bett. So ruhig und leise verlief auch das späte  Frühstück. Zur Abfahrt morgen früh werden wir wecken müssen. Programm gibt es heute morgen keins, statt dessen freies Spiel auf dem Gelände. Heute Nachmittag solls noch mal zum Strand gehen. Heute Mittag stehen Erbsen und Möhren, Püree, Rührei und Knackwürste auf dem Zettel. Man kann gar nicht glauben, wie schwer zu rühren und zu wenden Pü und Erbschen sind. Nach dem Essen liegen, sitzen und stehen die Kinder bei den täglichen Tagebucheinträgen.

 

Ups, nach der Arbeit erwischen uns einige Regentropfen....neee, das möchten wir nicht!!! In einer halben Stunde soll es zum Strand gehen und dort wollen wir endlich mal eine Strandbude besuchen und dort die typischen Fritten genießen. Am Abend werden wir schon die Koffer vorpacken,  damit wir morgen den obligatorischen Schluss- Putz schnell hinter uns bringen.

 

Auf der Klassenfahrt geschrumpft? Der arme Kleine! ;-)

 

Tschüss Meer! Es war sooooo schön! Der letzte Gang zum Strand mit leckeren Abschiedsfritten!

20.06.2018 Tag 3: Wochenmarkt und Strand

 

Und heute Morgen???? HubSi vereinsamt gegen 7 Uhr in der Küche...großes Geburtstagsfrühstück mit Kuchen und Wunderkerzen um 8:30 Uhr!!! Und selbst dann mussten noch einige geweckt und zu Tisch getragen werden. Deshalb haben wir kein Foto für euch - die Gesichter sind noch zu verschlafen.

Nach dem Zimmerpreiseverteilen marschieren 27 Kinder wieder nach Renesse. Heute ist Wochenmarkt und die letzte Gelegenheit, Geld auf den Kopf zu hauen.

Die Zuhausegebliebenen beschäftigen sich mehr oder weniger kontemplativ, wie die Fotos beweisen. Und: alles freiwillig, keinesfalls Strafaktionen! Zimmerdienst :)

 

Ein wunderbarer Strandnachmittag liegt hinter uns mit knallblauem Himmel, angenehmem Wind und entspannten Kindern, die in vielen kleinen Gruppen über den Strand verteilt spielten, im lauwarmen Priel badeten, Wasserwälle bauten und vielen Quallen das Leben retteten. Das macht natürlich ordentlich Hunger und so wurden allen Resten der Garaus gemacht. Da etliche Kinder schon tagsüber vom Gähnen geschüttelt wurden, gibt es bestimmt eine ruhige Nacht... die vorletzte schon! Gute Nacht, bis morgen!

 

Dürfen wir vorstellen: Das Kollegium der Zukunft! Fräulein für Religion, Deutsch, Sport und Mathematik...immer engagiert und sehr bemüht! ;-)

19.06.2018 Tag 2: Bauch voll, Portemonnaie leer... :-)

 

Moin! gegen immerhin erst 7 Uhr startete es in den nächsten Tag. Der Himmel noch bedeckt, aber immerhin trocken...! Nach einem leckeren Frühstück öffnet die Bank. Es werden sowohl Überhänge eingezahlt, als auch die 5 Euro Guthaben gegen Unterschrift ausgezahlt. Jetzt gleich wollen dann einige Kinder auch los nach Renesse, zum Bummeln und Shoppen.

So, einige Stunden später...: Geld fast weg, dafür Bauch voll mit Eis, Geschenke gekauft. Dann zurück zum Haus, HuBi und die Bollo warten auf uns. Nach dem Essen beginnen wir mit dem Reisetagebuch - sonst vergessen wir noch alles Wichtige!

Es weiß wirklich niemand, wer die Küchenarbeit erledigt - wir arbeiten wohl zu unauffällig ;-).

Inzwischen reißt der Himmel auf, da werden wir sicher zum Strand pilgern! Bis später..."

 

Das sind die letzten Fotos vom Abend, gegen 22:30 Uhr. Da gab es ein tolles Lagerfeuer mit "Mitternachtssnack" aus Würstchen und Stockbrot. Danach war Zimmerruhe angesagt, die aber ganz plötzlich und von uns unbeeinflusst in Bett- und Schlafruhe umschlug...

18.06.2018: Tag 1: Moin, Szenen eines Abschieds...:

 

 

Weinende Mütter, Kinder die doch endlich los wollen und nach der Abfahrt sofort das Wohlfühlprogramm: Nackenkissen, Buch...los geht's! Bus rollt, Stimmung gut...! :-)

 

Und nun:

Nachdem alle Kinder ihre Zimmer und Betten bezogen haben und den "Lecker-Tisch" fein dekoriert haben, ging es zum Mittagessen. Liebe Eltern, wie haben Sie uns versorgt?! Es wird ja gar nicht weniger!! Und soooo lecker :-)

Am Nachmittag die erste Stranderkundung. Man glaubt es nicht: Himmel bedeckt, Wind wie nix und das Meer gaaaaanz weit weg. Trotzdem lagen die ersten Kinder bereits nach gefühlten 45 Sekunden im Wasser. Erstaunlich, wie salzig das schmeckt! Leider hatten nur nicht alle daran gedacht, auch eine Badehose anzuziehen...:-) So wurde dann unverdrossen auch die Jeans zu Wasser gelassen, so dass nun die erste Wäsche schon auf der Leine flattert.

Zum Abendessen schon hier und dort das erste heimliche Gähnen, aber nix mit Müdigkeit, alle spielen doch draußen in der Abendsonne eine Runde Fuppes - wie sich das gehört zur WM-Zeit! :-)

So, das war die erste Wasserstandsmeldung! Neues gibt es dann morgen...!

Der Countdown läuft...!

 

Noch stehen die Häuser leer, niemand spielt auf der Wiese, aber schon bald bevölkern 54 Baesweiler Kinder dieses idyllische Gelände...

 

17.06.2018:

Nun ist es bald soweit...nur noch einmal schlafen....

 

Dann starten die Klassen 4c und 3/4 aus Beggendorf zur Klassenfahrt in die Nähe von Renesse.

 

Leider konnten wir nicht mehr in unser altbekanntes Haus der ev. Kirchengemeinde Oberhausen, das uns so viele Jahre gut beherbergt hat.

 

Wir sind nun froh, ganz in der Nähe einen neuen Unterschlupf gefunden zu haben – „De Helle“, bestehend aus zwei Häusern recht nah am Strand. Hier werden wir uns nicht mehr lecker bekochen lassen, wir werden uns stattdessen selbst verpflegen. Die Einkäufe sind erledigt und fahren mit HubSi schon einen tag früher los. Wir alle freuen uns sehr, hoffen auf gutes Wetter und tolle Spiel- und Strandzeiten. Fußballspielen, Disco, zur Gitarre singen und nur das tun, wozu wir Lust haben – darauf freuen sich Kinder und Lehrer nach anstrengenden Schulwochen ganz besonders.

 

Jeden Tag schreiben wir ein wenig Tagebuch und schicken Berichte und Fotos an Frau Wenn, die sie hier auf die Homepage setzt.

 

Also...bald geht`s loos...! :-)

 

Neue Spieleausleihe begeistert Groß und Klein

 

Seit diesem Schuljahr gibt es an der Grengrachtschule in den Hofpausen eine Spieleausleihe aus der "Spieletonne" des Projekts "Fit4future". Die Spieleausleihe wird von den Viertklässlern organisiert und von Frau Ottens und Frau Winkler begleitet.

 

Die Viertklässler aus der Froschklasse informieren im Folgenden in ihren selbst geschriebenen Texten über die Spieleausleihe. Einige Fotos zeigen die ersten Tage der Spieleausleihe!

 

Wichtige Termine

 Tag der deutschen Einheit

Mittwoch, 03. Oktober 2018

schulfrei!

 

Grengrachtschule

Schulkonferenz

Do. 04.10.2018 - 19h

Konferenzraum Grengracht

 

Standort Grengracht

Di. 09.10.2018

Elterncafé 8.00-9.30h

Herbstbasteln

 

Grengrachtschule

Anmeldung

Schulneulinge 2019/2020

Grengracht & Beggendorf

 

Wann: Di. 30.10.2018

 

Wo: Verwaltungstrakt

        über dem Säulengang

        Adresse:

        Grengracht 12, B´weiler

 

Kinderseite

 

Standort Beggendorf

 

Toller Einsatz für die Kinder-Krebs-Hilfe

Zum Text

 

 

Puppenstube in Klasse 2

Zum Text

 

Beide Standorte

Tagesstruktur der Grengrachtschule
Zum Text

Standort

Grengracht

Einschulung in der Grengrachtschule

Zum Text

 

Radfahrausbildung der Klassen 4! Zu den Fotos